Startseite_NBerichte_Nbanner
TSV-LOGO

Die Donnerstags-Frauen

Im FrĂŒhjahr 2013 hat Claudia Peymann die Turngruppen
von Doris Ohlmann ĂŒbernommen.

Do_Frauenreise2016

Die Donnerstags - Damen des TSV Ottersberg hatten ein erlebnisreiches Wochenende in Berlin.

“Wannsee in Flammen statt Pilates auf der Matte”

Die Turnerinnen genossen ein tolles Wochenende in Berllin. Neben einer StadtfĂŒhrung in Potsdam mit dem Schloss Sanssouci, konnte eine 4 stĂŒndige Dampferfahrt auf dem Wannsee mit der weißen Flotte bei Unterhaltung und Tanz genossen werden.

Der krönende Abschluß war ein Höhenfeuerwerk das den Wannsee in Flammen versetzte.

Wer Lust hat, die quirligen Damen kennenzulernen, kann dieses ab dem 13. Oktober 2016 ab 20:00 Uhr in der Schulturnhalle am Brink in Ottersberg.

Donnerstags-Frauengruppe

Wir sind ja flexibel und zu Beginn des Jahres trafen wir uns zu einem Abendspaziergang mit anschließender Einkehr .Unser Ziel war das Walter Becker-Haus. Ilka empfing uns mit einer leckeren Suppe und Brot sowie einem Nachtisch.

Wie es Tradition bei uns ist, hielten wir RĂŒckschau auf das vergangene Jahr und machten fĂŒr 2015 neue VorschlĂ€ge und PlĂ€ne u.a. wollten wir in diesem Jahr mal zum Bowling gehen.

Am folgenden Donnerstag wurde aber wieder mit Elan das aktive Turnerjahr begonnen. Der Vorlauf, das AufwĂ€rmen, beginnt immer mit TĂ€nzeln, zu allen Seiten Recken, Strecken und HĂŒfte wackeln. Damit nicht genug, die Beine werden abwechselnd geschwenkt und die absolute Herausforderung an unseren Gleichgewichtssinn ist Claudias Ansage: mit dem linken Bein eine 8 zu wedeln, mit der rechten Hand

verschiedene Zahlen bis hin zu 135743 in die Luft zu schreiben und umgekehrt (wobei wir doch nur bis 3 zÀhlen können)

Danach kommen mal die Seile zum Zuge oder die BĂ€lle jeglicher Art und GrĂ¶ĂŸe z.B. GymnastikbĂ€lle. Die Matte ist ebenso ein notwendiges Utensil (Bodenturnen), wie GymnastikbĂ€nder, „Schwebebalken“ und Stepper; Spiele werden natĂŒrlich auch gemacht. Der Abend wird immer abwechslungsreich gestaltet, damit auch die kleinsten Muskeln und Gelenke bewegt werden.

Es gibt viele Möglichkeiten, sich fit zu halten und durch die Vielseitigkeit ist jeder Turnabend interessant, besonders, wenn Claudia uns nach den Anstrengungen zum Schluss eine Entspannung gönnt.

Am 30. Mai war es wieder soweit, Wilstedt lud zum Abendlauf ein und unsere Gruppe folgte mit 19 TeilnehmerInnen darunter einige zugelaufene GĂ€ste, diesem Ruf. Der TSV- Ottersberg stellte dabei mit insgesamt drei Gruppen die grĂ¶ĂŸte vereinsgebundene Gruppe mit 53 TeilnehmerInnen! Danke an Wolfram der alles organisierte.

Gut durchtrainiert meisterten wir die Strecke und labten uns im Anschluss an das mitgebrachte Buffet (sehr ĂŒppig). Es war gemĂŒtlich und lustig. Von Almut bekamen wir noch folgenden AufklĂ€rungsunterricht:" Der Regen kommt immer von oben", aber es blieb trocken.

Mit dem festen Willen im nÀchsten Jahr wieder dabei zu sein, machten wir uns auf den Heimweg.

Die Sommerferien gingen mit Radtouren und Einkehrungen bei Geburtstagskindern vorbei.

Es folgte das Volksradfahren, wir fuhren oder halfen mit.

Ja, und dann organisierte Friederike eine Fahrt zum Oktoberfest. Da wir nicht nur super sportlich sind, sondern auch hoch interessiert an anderen Kulturen und Sprachen, machte sich eine Abordnung unserer Turnschwestern auf die Reise zum Oktoberfest nach……...

Posthausen. Laute Musik empfing uns schon von weitem und wir fanden Platz auf BierzeltbĂ€nken und schon standen die Biermaßen auf den Tischen und hintereinander sitzend ging die Bobfahrt los. Abwechselnd in eine linke Kurve, dann rechte Kurve, um dann abrupt zu bremsen, die Schwerkraft tat ein Übriges. Mei, des wora gaudi ! Un dea Dorfoxn homm auf d`nacht musi g`mocht. Jesses, do leggst di nieder ! De Buam in ihre feschen Krochledernen homm de reschen Madln im Diirndl g`woltig draaht, des sog i dia !

Wie man sieht, die Kultur hat abgefÀrbt und unsere StimmbÀnder haben am nÀchsten Tag gestreikt.

Nach diesem Ereignis stand der Ottersberger Markt auf dem Plan. FĂŒr den Umzug hatten wir ein anderes Outfit als gewohnt. Ein großes Schild, gemalt und beschrieben von Renate Warnke, wurde vorangetragen und wies auf unsere aktive Teilnahme in Wilstedt hin und wir marschierten in den dazugehörenden T-Shirts hinterher. Danke dir, Renate!

Unsere Marina ließ uns wieder einmal nicht im Stich und turnte wĂ€hrend Claudias Urlaub mit uns. Es machte Spaß mit dir, wir gaben uns auch alle MĂŒhe. Danke dir Marina, wenn wir dich nicht hĂ€tten!

Auch das Sportabzeichen wurde wieder von einigen mit Bravour abgelegt.

Übrigens konnten wir drei neue Turnschwestern, begrĂŒĂŸen, Friederike, Hildegard und Irene, die sich aus ThĂŒringen bei uns eingefunden hat

Das ist das Stichwort, fĂŒr unsere aufgeschlossene Gruppe zu werben. Wer diesen Jahresbericht liest, ist jetzt sicherlich neugierig geworden, uns kennenzulernen Jeden Donnerstagabend um 20.00 Uhr kann man uns live in der Schulturnhalle erleben.

Ich bin sicher, ihr werdet animiert mitzumachen, wenn ihr unsere Begeisterung und unseren Spaß am Turnen erlebt.

Am Ende des Jahresberichtes komme ich zurĂŒck zum Anfang, Wir hatten den Einfall, einmal zum Bowling zu gehen. Im November haben wir den Plan verwirklicht. Es war super und ein spannender Kampf um die Spitze.

Bis zum nÀchsten Jahr,

Gisela Beneke  (aus dem Jahresbericht 2015)

Claudia_dofr_mai2015
Do_1

Die Donnerstags - Damen des TSV Ottersberg nahmen am 29.5.2015 mit 14 Damen und 3 mÀnnlichen GÀsten, erfolgreich am Wilstedter Abendlauf in der Kategorie 5km Walking teil.

Die quirligen Damen freuen sich ĂŒber "Nachwuchs". Wer also Lust und Spaß an der Bewegung hat, ist donnerstags ab 20:00 Uhr in der Schulturnhalle am Brink in Ottersberg herzlich willkommen.

Do_3
Do_2
DoFrauen2014
DoFrauen2014_2 DoFrauen2014_3
Do_Frauen Wilstedt
Donnerstags Frauenturnen

Nach oben

BesucherzĂ€hler Werbefrei 

Fusion12